Das Ärzteblatt Thüringen ist das offizielle Mitteilungsblatt der Landesärztekammer Thüringen und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen.


Umschlag

Ärzteblatt Thüringen

Juli/August


PDF
[38 kB]

Editorial

Digitalisierung – unsanfte Revolution ante portas

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 391 | Verfasser: Schröter, Thomas, Dr. med.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wer von Ihnen 1989 schon erwachsen war, kennt das Bewusstwerden der historischen Dimension während einer selbst miterlebten rasanten Umwälzung.


PDF
[42 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 392


PDF
[68 kB]

Fachbeiträge - Thema: Neuropädiatrie – Update

Neuropädiatrie – Update

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 393 | Verfasser: Wurst, Carsten, Dr. med.

Kinderneurologie ist ein Fachgebiet mit sehr vielen Facetten und unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Es ist eines der wichtigsten Teilgebiete der Pädiatrie und im klinischen Alltag nicht nur des Kinder- und Jugendarztes eine häufige Herausforderung.


PDF
[129 kB]

Fachbeiträge - Thema

Update Epilepsie im Kindesalter

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 394 - 396 | Verfasser: Brandl, Ulrich, Prof. Dr. med.

Epilepsien stellen mit einer Prävalenz von etwa 0,7 Prozent aller Kinder die häufigsten chronisch-neurologischen Krankheiten im Kindesalter dar. Dabei handelt es sich um eine ätiologisch sehr heterogene Gruppe von Krankheitsbildern, deren Gemeinsamkeit das Auftreten von Anfällen ist, die durch temporäre Überaktivität neuronaler Netzwerke entstehen.


PDF
[100 kB]

Fachbeiträge - Thema

Neuromuskuläre Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 397 - 402 | Verfasser: Dieckmann, Andrea, Dr. med.

Neuromuskuläre Erkrankungen beinhalten eine heterogene Gruppe von Erkrankungen der Motoneurone in der Medulla oblongata und im Spinalmark, der peripheren Nerven, der Synapse zwischen Nerv und Muskel sowie der Skelett- und gegebenenfalls Herzmuskulatur.


PDF
[99 kB]

Fachbeiträge - Thema

Metabolische neuropädiatrische Erkrankungen

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 403 - 406 | Verfasser: Husain, Ralf, Dr. med.

Angeborene Stoffwechseldefekte führen häufig zu Funktionsstörungen des Nervensystems und werden dann auch neurometabolische Erkrankungen genannt. In der letzten Zeit hat es bei diesen seltenen genetischen Erkrankungen wesentliche Fortschritte in der Diagnostik und in Einzelfällen auch hinsichtlich spezifischer Therapien gegeben.


PDF
[346 kB]

Fachbeiträge - Thema

Entzündungen des Zentralen Nervensystems im Kindes- und Jugendalter

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 407 - 411 | Verfasser: Hintz, Anne-Bärbel; Lohr, Andreas

Durch eine über die Jahre optimierte ärztliche Betreuung, gezielten und frühzeitigen Antibiotikaeinsatz und Erweiterung des Impfspektrums sehen wir schwere ZNS-Infektionen im klinischen Alltag glücklicherweise nur noch selten.


PDF
[148 kB]

Fachbeiträge - Thema

Zerebralparesen – ein Überblick

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 412 - 417 | Verfasser: Wurst, Carsten, Dr. med.

Die Zerebralparese (CP) ist eine bedeutsame Symptomatik bei Entwicklungsstörungen und häufigste Ursache einer schweren körperlichen Behinderung im Kindesalter. Sie stellt kein einheitliches Krankheitsbild dar, sondern einen Symptomenkomplex, der eine Gruppe von statischen Enzephalopathien zusammenfasst. Zerebralparesen (CP) haben dabei folgende Merkmale:


PDF
[170 kB]

Aus der Medizin

Hautkrebs durch natürliches UV-Licht als Berufskrankheit Nr. 5103: Was sollten Ärztinnen und Ärzte beachten?

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 418 - 421 | Verfasser: Elsner Peter; Schliemann, Sibylle; Goetze, Steven

Zum 1. Januar 2015 wurde die neue Berufskrankheit (BK) Nr. 5103 „Plattenepithelkarzinome oder multiple aktinische Keratosen der Haut durch natürliche UV-Strahlung” in die Berufskrankheitenverordnung aufgenommen.


PDF
[295 kB]

Aus der Medizin

Tagungsbericht 12. Geraer Symposium Ambulante Chirurgie 1. April 2017

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 422 - 425 | Verfasser: Hager, Matthias, Dr. med.

Traumatologie und Orthopädie des jungen Menschen, ambulante Weichteilchirurgie und Medizin im Spiegel der Gesellschaft waren die Themen des 12. Geraer Symposiums Ambulante Chirurgie am 1. April 2017, zu dem 90 Ärztinnen und Ärzte begrüßt werden konnten.


PDF
[340 kB]

Aus der Medizin

Jahreskongress der Thüringer Gesellschaft für Chirurgie

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 426 - 427 | Verfasser: Pertschy, Jörg, Dr. med.

Im 70. Jahr der Thüringischen Gesellschaft für Chirurgie fand am 12. und 13. Mai 2017 in Erfurt der traditionelle Jahreskongress statt. In Anbetracht des historischen 500. Jahrestages der Reformation sowie unter Wertung der engen thüringischen Beziehungen zu Luther fand er unter dem Motto „Lutherjahr 2017 – Reformation(en) in der Chirurgie“ statt.


PDF
[108 kB]

Aus der Medizin

Evelyn Matthäus in Beratenden Fachausschuss angestellte Ärzte der KBV gewählt

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 428

Die Bad Salzunger Frauenärztin Evelyn Matthäus ist in den Beratenden Fachausschuss (BFA) für angestellte Ärzte und Psychotherapeuten bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gewählt worden.


PDF
[108 kB]

Aus der Medizin

Neue Behandlungsmethode bei Lungenembolie im Universitätsklinikum – weniger Nebenwirkungen, gezieltere Therapie

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 428

(Jena) Patienten, die an einer lebensgefährlichen Lungenembolie erkrankt sind, werden in der Klinik für Innere Medizin I, Kardiologie im Universitätsklinikum Jena (UKJ) jetzt mit einer neuen Methode behandelt.


PDF
[109 kB]

Aus der Medizin

Versorgungsforschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für Dr. Sylvia Otto

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 429

Die Oberärztin der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Jena (UKJ), Dr. Sylvia Otto, ist für ihre Forschungsarbeit zur besseren Versorgung von Herzinfarkt-Patienten ausgezeichnet worden.


PDF
[109 kB]

Aus der Medizin

Laborkooperation zwischen dem Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar und dem Universitätsklinikum Jena (UKJ)

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 429

Das Sophien- und Hufe­land-Klinikum Weimar und das Universitätsklinikum Jena (UKJ) kooperieren eng in den Bereichen Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik, Medizinische Mikrobiologie und Transfusionsmedizin.


PDF
[144 kB]

Aus der Medizin

Besonderer Dank für das Engagement für die Organspende

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 430

Ärzte und Pflegende im Universitätsklinikum Jena, im Städtischen Klinikum Görlitz gGmbH in Sachsen und im AGAPLESION Diakoniekrankenhaus Seehausen in Sachsen-Anhalt und haben sich in besonderer Weise für die Organspende eingesetzt.


PDF
[76 kB]

Aus der Medizin

Zentralklinik Bad Berka – Mitteldeutschlands größtes AOSpine- Zentrum zertifiziert

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 431

Die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie der Zentralklinik Bad Berka ist zum AO-Spine-Wirbelsäulenzentrum ernannt worden und ist damit das größte in Mitteldeutschland. Deutschlandweit gibt es nur acht Kliniken, die diese internationale Auszeichnung tragen.


PDF
[76 kB]

Aus der Medizin

Prof. Orlando Guntinas-Lichius vom Jenaer Universitätsklinikum ist neuer Präsident der Weiterbildungsakademie der Deutschen HNO-Gesellschaft

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 431

Professor Dr. Orlando Guntinas- Lichius, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Jena (UKJ) und Studiendekan der Medizinischen Fakultät, ist auf dem Deutschen HNO-Kongress Ende Mai zum neuen Präsidenten der Deutschen Akademie für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, gewählt worden.


PDF
[76 kB]

Aus der Medizin

Bestandene Facharztprüfungen: Mai 2017

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 431


PDF
[107 kB]

Aus der Medizin

Chirurgische Assistenzärzte am Universitätsklinikum Jena (UKJ) wurden von der Thüringischen Gesellschaft für Chirurgie für ihre Forschungsarbeiten ausgezeichnet

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 432

Gleich drei Nachwuchschirurgen der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Jena (UKJ) sind beim Jahreskongress der Thüringischen Gesellschaft für Chirurgie e.V. im Mai 2017 in Erfurt für ihre Leistungen ausgezeichnet worden.


PDF
[107 kB]

Aus der Medizin

Einziges klinisch-wissenschaftliches Fachzentrum an Thüringens Universitätsklinikum Jena (UKJ) erneut als Endometriose-Zentrum der höchsten Stufe zertifiziert

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 432

Die Klinik für Frauenheilkunde und Fortpflanzungsmedizin des Universitätsklinikums Jena (UKJ) ist von der Stiftung Endometriose Forschung SEF erneut erfolgreich als Endometriose-Zentrum der höchsten Versorgungsstufe zertifiziert worden.


PDF
[295 kB]

Magazin

KV-Vertreterversammlung: Diskussion über Bundestagswahl, Telematik und Erreichbarkeit

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 433 - 434

Die bevorstehende Bundestagswahl, die Einführung der Telematik-Infrastruktur und die Erreichbarkeit von Praxen und MVZ standen im Mittelpunkt der Debatten der Vertreterversammlung der KV Thüringen am 14. Juni.


PDF
[805 kB]

Magazin

Medizinische Fortbildungstage in Erfurt – Positive Resonanz bei Teilnehmern und Veranstaltern

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 435 - 437

Vom 7. bis zum 9. Juni fanden die von Landesärztekammer und Kassenärztlicher Vereinigung in Partnerschaft mit dem Landesverband Thüringen der Leitenden Krankenhausärzte veranstalteten Medizinischen Fortbildungstage Erfurt im Kaisersaal statt.


PDF
[137 kB]

Magazin

Impfen60+: Für das + im Leben

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 438 - 439

Jedes Jahr lassen sich in Thüringen weniger Menschen gegen Influenza impfen. Die Impfquote lag 2013/2014 in Thüringen bei Personen im Alter ab 60 Jahren bei nur 49,4 Prozent und war damit fast zehn Prozent niedriger als noch 2009/2010


PDF
[37 kB]

Magazin

Woche der ambulanten Versorgung: Fünf Praxen vorgestellt

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 439

Fünf Thüringer Hausarztpraxen haben in der Woche vom 26. bis 30. Juni ihre Versorgungskonzepte vorgestellt. Die Präsentationen im Rahmen der bundesweiten Woche der ambulanten Versorgung richteten sich an Interessenten aus der Kommunalpolitik, an Bundestagskandidaten, an Vertreter der Gesetzlichen Krankenversicherungen und der Medien.


PDF
[80 kB]

Magazin

„Masterplan Medizinstudium 2020“ – Ein studentischer Blick auf das Reformprojekt

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 440 - 441 | Verfasser: Morf, Jan

Masterplan. Das klingt nach getroffenen Entscheidungen, nach einer Marschrichtung, nach Lösungen, nach Erfolgsgeschichte. Masterplan 2020 sogar nach einem in naher Zukunft zu erreichenden Ziel.


PDF
[426 kB]

Magazin

Zur Geschichte des Kinderherzzentrums Erfurt/Bad Berka

Beiträge zu „Kinderkardiologie in Deutschland. Festschrift 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie“, 2019

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 442 - 445 | Verfasser: Köhler, Wolfram, PD Dr. med.

In der DDR mit einer Bevölkerung von etwa 17,5 Mio Einwohnern gab es ab 1976 fünf Kinderherzzentren: in Rostock, Berlin, Halle, Leipzig und Erfurt/Bad Berka. Die ersten vier waren Teil der jeweiligen Universitäten, das fünfte bestand aus der universitären Abteilung Kinderkardiologie an der Kinderklinik der Medizinischen Akademie Erfurt (Direktor Prof. Helmut Patzer) und der dem Gesundheitsministerium, nicht dem Hochschulministerium direkt unterstehenden Zentralklinik für


PDF
[289 kB]

Magazin

Thüringer Ärzte künstlerisch

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 446


PDF
[50 kB]

Recht

Jederzeit erreichbar – muss das wirklich sein?

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 447 - 448

Ja, grundsätzlich muss das sein. Der Grundsatz der jederzeitigen Erreichbarkeit gilt für zugelassene Ärzte und Psychotherapeuten sowie für medizinische Versorgungszentren (MVZ). Mit der Zulassung zur vertragsärztlichen Versorgung ist u. a. die Verpflichtung verbunden, für die Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) grundsätzlich jederzeit – „rund um die Uhr“ – zur Verfügung zu stehen.


PDF
[108 kB]

Personalia

Pfeiffer Medaille für zwei verdiente Ärzte

Landesärztekammer würdigt Dr. Christian Kupka und Dipl.-Med. Helmut Krause

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 449

Traditionell werden zum Abendempfang der Medizinischen Fortbildungstage Thüringer Ärztinnen und Ärzte mit der Dr. Ludwig Pfeiffer Medaille geehrt, die sich herausragende Verdienste um das Ansehen der Ärzteschaft erworben haben.


PDF
[54 kB]

Personalia

Jubilare im Kammerbereich im Monat Juli 2017

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 450 - 451


PDF
[89 kB]

Tagungshinweise

Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Thüringen

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 452 - 457


PDF
[47 kB]

KV Thüringen

Änderung der Satzung der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 458 - 459

Aufgrund der gesetzlichen Änderung durch das GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz im Hinblick auf die Voraussetzungen der Mitgliedschaft angestellter Ärzte und Psychotherapeuten in der Kassenärztlichen Vereinigung hat die Vertreterversammlung der KV Thüringen in ihrer Sitzung am 14. Juni 2017 eine Änderung des § 3 der Satzung beschlossen


PDF
[50 kB]

KV Thüringen

Bekanntmachungen der Beschlüsse des Zulassungsausschusses in Thüringen Erstermächtigungen und Sonderbedarfszulassungen/-anstellungen

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 459 - 460

Der Zulassungsausschuss für Ärzte in Thüringen hat in seiner Sitzung am 08.11.2016 festgelegt, dass Beschlüsse ab Januar 2017 nur dann veröffentlicht werden, wenn es sich um Erstermächtigungen bzw. Sonderbedarfszulassungen/-anstellungen handelt.


PDF
[43 kB]

KV Thüringen

Ausschreibung Vertragsarztsitze

Thüringer Ärzteblatt: Ausgabe 7-8/2017, 460

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen schreibt auf Antrag gemäß § 103 (4) SGB V einen Vertragsarztsitz im gesperrten Planungsbereich zur Übernahme durch einen Nachfolger aus.